Was ist eigentlich die Mini-Musi POSITIV?

Für alle, die die Mini-Musi POSITIV noch nicht so gut kennen, haben wir hier noch einmal zusammengefasst, warum es unser Orchester denn überhaupt gibt, welche Ziele wir verfolgen und was wir eigentlich so machen.

Wer sind wir?

Wir sind ein gemeinsames Jugendorchester, bestehend aus Musikschülern und Mitgliedern der Musikkapellen Hallwang und Bergheim. In dieser Form gibt es uns seit dem Frühjahr 2015, als wir bei den beiden Frühjahrskonzerten der jeweiligen Musikkapellen unsere ersten Auftritte hatten. Insgesamt sind wir zwischen 40 und 50 junge MusikerInnen.

Was machen wir?

Wir proben immer auf einzelne Projekte hin, im Jahr sind bei der Mini-Musi POSITIV grundsätzlich zwei Projekt-Phasen geplant – einmal im Frühjahr und einmal im Herbst. Im Frühjahr spielen wir einen Teil der Frühjahrskonzerte unserer jeweiligen Musikkapellen, im Herbst proben wir auf die Weihnachtszeit hin und suchen je nach Bedarf entsprechende Aufführungs-Möglichkeiten.

Bei unserer gemeinsamen Proben-Zeit soll natürlich der Spaß am Musizieren im Vordergrund stehen, aber wir wollen auch etwas erreichen, gute Leistungen bringen und bei den Auftritten unseren Zuhörern ein schönes Konzert bieten. Darum ist es natürlich auch selbstverständlich, alle Stücke, die wir im Orchester proben, auch zuhause gut zu üben.

Warum ist die Mini-Musi POSITIV wichtig für junge MusikerInnen?

Die Mini-Musi POSITIV sollte als Vorbereitung auf die spätere Zeit bei der jeweiligen Musikkapelle dienen, um den Einstieg ins Musiker-Leben zu erleichtern. Das gemeinsame Musizieren in einem Orchester unterscheidet sich ganz wesentlich vom Einzel-Unterricht im Musikum und es wird vor allem das Gemeinschaftsgefühl gefördert. Der Spaß am Musizieren wird dabei natürlich vorausgesetzt! ;-)